Ingolstadt: Im Streit Messer gezückt

Einsatz in der Asylunterkunft in der Manchinger Straße in Ingolstadt. Dort soll gestern Abend ein 55-jähriger versucht haben, einem Kontrahenten mit einem Messer in den Bauch zu stechen. Der konnte ausweichen, bekam aber einen Schlag gegen den Kopf. Der betrunkene Angreifer konnte in seinem Zimmer bis zum Eintreffen der Polizei vom Sicherheistdienst festgehalten werden. Dort stießen die Beamte auf vermeintliches Diebesgut im Wert von geschätzt 2.000 Euro, außerdem einen vierstelligen Geldbetrag. Den 55-Jährigen erwartet nun ein Verfahren wegen Diebstahlsverdacht, Bedrohung und Körperverletzung.