Ingolstadt: INVG bereitet sich auf Neun-Euro-Ticket vor

Ab Juni soll es in den Sommermonaten ein Neun-Euro Ticket für den ÖPNV geben – damit soll man dann Bus und Bahn in ganz Deutschland nutzen können. Die INVG bereitet sich unterdessen bereits auf die Einführung des Tickets vor, wie uns Geschäftsstellenleiter Hans-Jürgen Binner versichert hat:

„Unsere VVK-Syteme sind so vorbereitet, so dass wir rechtzeitig zum 1. Juni das Neun-Euro-Ticket verkaufen können. Was noch nicht geklärt ist, ist im Hintergrund die Finanzierung. Hier gibt es zwischen Bund und Ländern noch heftige Diskussionen. Hier wird ja von einer Finanzierungslücke von bis zu 400 Millionen Euro gesprochen. Da hoffe ich, dass das ganze noch rechtzeitig im Mai diesen Jahres gelöst wird“

Der Bundestag muss dem Vorhaben allerdings noch Ende Mai zustimmen. Das Ticket soll es ab dem 1. Juni geben bis einschließlich Ende August.