Ingolstadt: Keine neuen Erkenntnisse zur Kinderleiche

Im Fall der in der Donau bei Großmehring gefundenen Kinderleiche tappt die Polizei weiter im Dunkeln. Gestern hatte die Polizei zusammen mit Einsatzkräften des THW den Boden des Flusses mit einem Sonar abgesucht. Außerdem wurde angeschwemmtes Material an den Staustufen Vohburg und Ingolstadt untersucht, dabei kam auch Spürhunde der Polizei zum Einsatz. Doch alles blieb ohne Ergebnis. Wie berichtet, ist vor zwei Wochen die verpackte Leiche eines 4 bis 6jährigen Buben in der Donau gefunden worden, die Identität des Jungen ist weiterhin ungeklärt.