Ingolstadt: Kettensägenprozess geht weiter

Heute wird der Prozess rund um einen versuchten Totschlag am Ingolstädter Landgericht fortgesetzt. Seit Montag müssen sich drei Männer deswegen verantworten. Sie sollen Anfang des Jahres einen Pizzaboten mit einer Kettensäge und einer Axt angegriffen haben. Der konnte sich glücklicherweise in sein Auto retten und flüchten. Die Angeklagten haben die Tat bereits in groben Zügen eingeräumt – bestreiten jedoch eine Tötungsabsicht. Am Freitag soll der erste Sachverständige aussagen.