Ingolstadt: Kino als Schlafplatz

Nächtlicher Einbruchsalarm im Kino am Ingolstädter Westpark. Der Grund war schnell gefunden: Die Polizei fand Dienstagnacht in einem der Säle einen schlafenden Obdachlosen. Der 24-Jährige gab an sich mit Absicht im Kino eingesperrt haben zu lassen, um dort zu schlafen. Der Mann hatte außerdem eine kleine Menge Marihuana bei sich. Er muss sich nun wegen Hausfriedensbruch und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.