Ingolstadt: Körperverletzung durch Hundebiss

Die Polizei sucht den Besitzer eines Hundes, der einem Mann in den Knöchel gebissen hat. Der 38-jährige Fahrradfahrer war gestern morgen auf der Fußgängerbrücke am Klenzepark unterwegs.
Vor zwei spielenden Hunde im Parkbereich hielt er an. Die Hundebesitzer riefen die beiden freilaufenden Hunde zu sich. Als der Radler weiterfuhr, biss ihn einer der Hunde in den Knöchel. Der Hundebesitzer wollte seine Personalien nicht angeben, stattdessen dem Radfahrer 20 Euro Schmerzensgeld geben, was dieser aber ablehnte. Daraufhin ging der unbekannte Mann wütend mit seinem Hund und seiner Begleiterin davon.  Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.