Ingolstadt/Köschinger Forst: Wieder unter Drogen unterwegs

Er ist einfach unbelehrbar. Bereits vor vor zwei Tagen ist einem 45-jährigen Ingolstädter die Weiterfahrt mit seinem Kleintransporter verboten worden, weil er unter Drogen stand. Er wurde auf der A 9 am Köschinger Forst von der Polizei kontrolliert. Anschließend beauftragte er einen Bekannten, den Autoschlüssel von der Polizeistation in Ingolstadt abzuholen. Der 32-jährige wurde dort darauf hingweisen, dass der Besitzer nicht fahren darf. Trotzdem übergab er den Schlüssel an der Rastanlage seinem Bekannten, der dann Richtung Nürnberg weiterfuhr. Er wurde wieder von der Polizei angehalten und stand auch wieder unter Drogen. Ihn erwartet ein Strafverfahren und auch sein Bekannter wird sich verantworten müssen.