Ingolstadt: Kripo klärt Einbrüche

Die Kripo Ingolstadt hat eine weitere Einbruchserie geklärt: Die Täter sitzen aber bereits wegen eines anderen Delikts in U-Haft. Die 22 und 23 Jahre alten Männer wurden vor eineinhalb Wochen nach einem Diebeszug durch Schrebergärten festgenommen. Bei der Wohnungsdurchduchung stellten die Beamten dann Laptops, Smartphones und Kleidungsstücke im Wert von 22.000 Euro sicher. Es stellte sich heraus, dass die Beute aus einem Einbruch in einen Gebrauchtwarenhandel in der Otto-Hahn-Straße und aus Geschäften im FOC stammte. Auch Kosmetikartikel wurden gefunden, die konnten allerdings noch nicht zugeordnet werden.