Ingolstadt: Kripo prüft nach Fund der Kinderleiche aktuelle Vermisstenfälle

Der Fund einer Kinderleiche in der Donau bei Vohburg beschäftigt auch weiterhin die Kripo in Ingolstadt. Aktuell wird vor allem versucht, die Identität des Jungen zu klären. Dazu werden bekannte Vermisstenfälle abgeglichen. Derzeit gibt es in Bayern 16 solch offener Fälle – bei denen werden jeweils die näheren Umstände des Verschwindens sowie mögliche Zusammenhänge zur Kinderleiche geprüft. Parallel läuft ein bundesweiter Abgleich von weiteren, möglicherweise relevanten Vermisstenfälle. Auch mit dem benachbarten Ausland wird zusammegearbeitet.