Ingolstadt: Kurzarbeit bei Audi

Audi hat wieder Kurzarbeit angezeigt. Grund sind laut dem Autobauer Lieferengpässe bei Halbleitern, die wiederum zu Produktionseinschränkungen führen. Die Ingolstädter müssen die Fertigung im ersten Quartal 2021 an die aktuelle Situation anpassen. Daher und aufgrund des aktuellen bundesweiten Shutdowns ist ein Teil der Beschäftigten an den Audi Standorten Ingolstadt und Neckarsulm von Kurzarbeit betroffen, teilte Audi mit. Ab dem 18. Januar werden in Neckarsulm die A4- und A5-Montage sowie ab 21. Januar in Ingolstadt die Fertigungslinien I und II nicht produzieren.