Ingolstadt: Lebensretter/Helden gesucht

Sabrina und ihr vierjähriger Sohn, Liam  sind auf der Suche nach ihren Lebensrettern. Die beiden waren am vergangenen Freitag (21.05.) am Abend (gegen 19 Uhr) am Donau-Damm-Weg in Ingolstadt spazieren, als der Kleine mit dem Laufrad ins Rutschen kam und in den Donau-Stausee gefallen ist. Da hat seine Mutter keinen Moment gezögert und ist direkt hinterhergesprungen, um ihren Sohn zu retten. Nur gelang es ihr dann nicht mehr ans rettende Ufer zu kommen, weil die Steine zu steil und zu rutschig waren. Deshalb rief sie um Hilfe: Zwei junge Männer, die durch Zufall in der Nähe waren, kamen direkt zu Hilfe. Sie bildeten eine Kette und zogen die beiden an Land. Sabrina stand unter Schock und wollte nur noch ins Warme. Sie bedankte sich zwar noch bei ihren Lebensrettern,  wollte aber gemeinsam mit ihrem Sohn so schnell wie möglich ins warme. Doch erst später wurde ihr bewusst, was die beiden für sie und ihren Sohn getan haben - deshalb sucht sie jetzt auch ihre persönliche Helden, um sich noch einmal richtig zu bedanken.

Wer Hinweise hat oder die beiden Lebensretter kennt, der meldet sich unter 0841 300915.