Ingolstadt: LKW-Fahrer baut sturzbetrunken Unfälle

Endstation Ingolstadt – dort hat die Polizei einen volltrunkenen LKW-Fahrer gestellt. Der 38-Jährige hatte zuvor mit seinem Lastwagen auf einer Raststätte im Landkreis Freising mehrere Autos gerammt. Er hatte noch Trümmerteile eingesammelt und sich schließlich vom Unfallort entfernt. Der Geschädigte hatte sich allerdings das Kennzeichen notiert und die Polizei informiert. Die fand den Unfallfahrer schließlich tief schlafend in seinem stark beschädigten Lastwagen auf einem Parkplatz kurz vor Ingolstadt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille.