Ingolstadt: Logopädie-Schule feiert 30-Jähriges

Die Logopädie-Schule am Ingolstädter Klinikum feiert heute ihren 30-Geburtstag. Mittlerweile haben dort 450 junge Menschen gelernt, wie sie Patienten mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen weiterhelfen können. Dabei ist die Ingolstädter Schule spezialisiert und eine von nur fünf bundesweiten Einrichtungen, die auf Therapien mit Patienten ohne Kehlkopf vorbereitet. Die Ausbildung zum Logopäden dauert drei Jahre. Bewerbungsschluss in Ingolstadt ist Ende Januar.