Ingolstadt: Mahnwache für tote Flüchtlinge

Sie wollen das Flüchtlings-Elend im Mittelmeer nicht einfach hinnehmen. Der Seenot-Rettungsverein „Sea-Eye“ veranstaltet eine Mahnwache auf dem Ingolstädter Rathausplatz. Für jeden in diesem Jahr ertrunkenen Flüchtling soll eine Kerze entzündet werden. Nach offiziellen Angaben sind das bislang 1504 Menschen. Die Mahnwache beginnt am Freitag, den 17.August, und dauert voraussichtlich bis Samstag Nachmittag. Für den Freitagabend  ist eine Kundgebung geplant.