Ingolstadt/Manching: Landes-Asylamt eröffnet

Das neue bayerische Landesamt für Asyl und Rückführungen ist eröffnet. Am Vormittag gaben Bayerns Ministerpräsident Söder und Innenminister Herrmann den Startschuss für die neue Behörde in Manching bei Ingolstadt. Das Landesamt soll vor allem die Ausreise abgelehnter Asylbewerber organisieren und beschleunigen. Begleitet wurde die Eröffnung von Protesten. Organisationen wie der Flüchtlingsrat sprachen wörtlich von Lagerzwang und Deportationen durch die Behörde.