Ingolstadt: Mann fährt betrunken zur Polizei

Das war wohl nicht so gedacht: Ein Mann ist heute früh betrunken zur Polizeiinspektion in der Dreizehnerstraße in Ingolstadt gefahren. Der 47-Jährige wollte wissen, wann er seinen Führerschein wegen eines Fahrverbots abgeben müsse. Bei dem Gespräch stellten die Beamten fest, dass der Mann betrunken war. Ein Schnelltest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Die Frage nach dem Zeitpunkt der Abgabe seines Führerscheins hatte sich damit erledigt: Er musste ihn an Ort und Stelle dort lassen.