Ingolstadt: Mieten für Studentenwohnungen gestiegen

Das Wintersemester an den Universitäten rückt immer näher – somit ist die Wohnungssuche für die Studenten von morgen derzeit in vollem Gange. Allerdings müssen sich die vielerorts auf höhere Mieten einstellen. Studentenwohnungen sind in fast allen deutschen Uni-Städten teurer geworden. Das zeigt eine Analyse des Immobilienportals immowelt.  Auch in Ingolstadt mussten die Studenten heuer mit 470 Euro im Durchschnitt mehr für ihre Wohnungen bezahlen als noch 2021.  Im vergangenen Jahr waren es noch 440 Euro. Eichstätt wurde bei der Analyse nicht erfasst.