Ingolstadt: Millionen für die Digitalisierung der Schulen

Seit der Corona-Pandemie und der zeitweisen Schließung der Schulen in Ingolstadt hat sich einiges getan in Sachen Digitalisierung an den Bildungseinrichtungen. Doch es gibt auch noch einiges zu tun: Die Stadt Ingolstadt will bis 2025 10 Millionen Euro in Geräte und Infrastruktur investieren. Das Austattungskonzept zur Digitalisierung der Schulen ist jetzt im Kulturausschuss vorgestellt worden. Unter anderem soll die Wlan-Infrastruktur in allen Schulen massiv ausgebaut werden. Außerdem müssen insgesamt 1210 Klassenzimmer mit technischen Geräten wie Beamer oder Whiteboards ausgestattet werden.