Ingolstadt: Misslungener Raddiebstahl

Mit einem Fahrradverkäufer sollte man sich besser nicht anlegen. Ein Unbekannter hat gestern in einem Ingolstädter Fahrradgeschäft versucht ein 6-Tausend Euro Rad zu klauen. Er gab vor eine Probefahrt unternehmen zu wollen. Doch statt wie besprochen einen Ausweis zu hinterlegen, schwang er sich unvermittelt auf´s Rad und fuhr davon. Der Verkäufer reagierte geistesgegenwärtig und schnappte sich ein Damenrad und nahm die Verfolgung auf. Trotz Motorunterstützung konnte der Dieb seinen Verfolger nicht abschütteln. Er ließ letztendlich das Rad stehen und flüchtete zu Fuß.