Ingolstadt: Moderner Winterdienst auf Radwegen

Die Winterdienste der Region sind auf weitere Schneefälle gut vorbereitet. Speziell die Ingolstädter Kommunalbetriebe können ab sofort mit einer neuen Ausrüstung die Radwege besonders schnell von Schnee und Eis befreien. Dafür sorgt ein neuer Räum-Kehr Aufsatz der in Ingolstadt entwickelt wurde. Dr. Thomas Schwaiger, Vorstand der Kommunalbetriebe Ingolstadt, hat die Funktionsweise heute vorgestellt: „Die Maschine sprüht Sole anstatt Salz zu streuen und bedeckt die Oberfläche. Wenn Schnee liegt, greift vorne der Rollbesen, der den Schnee wegkehrt, damit die Sole optimal wirken kann und sich nicht durch den Schnee durcharbeiten muss“. Die Winterdienste rufen dabei auch nochmal alle Bürger zur Mithilfe auf: Man soll den Fahrzeugen des Winterdienstes Vorfahrt gewähren und die Privatautos nicht auf der Straße parken. Ans Grundstück angrenzende Gehwege sollten werktags bis 7 Uhr, an Sonn- und Feiertagen bis 8 Uhr morgens geräumt sein.