Ingolstadt: Motorradfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Ein Motorradfahrer hat in der Nacht bei einer Verkehrskontrolle in Ingolstadt die Flucht ergriffen.  Als die Polizisten in der Kelheimer Straße aus ihrem Fahrzeug stiegen, um die Personalien des Bikers zu überprüfen, gab der Gas und fuhr weg. Er fuhr mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h über die Regensburger Straße in östliche Richtung. Die Polizisten entdeckten das geparkte Motorrad später in der Dörflerstraße wieder. Daraufhin durchsuchten sie die Wohnung des Mannes. Es stellte sich heraus, dass der 35-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.