Ingolstadt/ München: Wegen Augenverletzung vor Gericht

Ein Kind schnitzt in einem Abenteuercamp, rutscht mit dem Messer ab und verletzt sich schwer am Auge – Ein Unfall oder haben die Verantwortlichen ihre Aufsichtspflicht verletzt. Das muss jetzt das Oberlandesgericht in München klären. Angeklagt sind der Stadtjugendring Ingolstadt und ein Wildnispädagoge. Ein heute 11jähriges Mädchen hatte sich im März 2014 bei einem Feriencamp am Baggersee schwer verletzt, die Mutter klagt auf Schadenersatz. Laut Donaukurier hatte das Landgericht Ingolstadt die Klage vergangenes Jahr abgewiesen. Die Mutter ging in Berufung, am Montag beginnt der Prozess in München.