Ingolstadt: Münster Ziffernblatt wieder vollständig

Aufmerksamen Beobachtern war es vermutlich aufgefallen: Seit Anfang Oktober war am Münster ein Viertel eines Ziffernblatts an der Turmuhr verschwunden.
Gestern ist es von einer Spezialfirma wieder angebracht worden. Eine Windböe hatte Anfang Oktober einen Teil des Ziffernblatts herausgerissen und war auf dem Dach eines benachbarten Hauses gelandet. Ab sofort lässt sich also am Südteil des Turms wieder vernünftig die Uhrzeit ablesen.