Ingolstadt: Nachhaltigkeitspreis der THI

Junge Leute, die sich um Nachhaltigkeit bemühen, sind jetzt von der Technischen Hochschule Ingolstadt ausgezeichnet worden. Insgesamt wurden 7.000 Euro an Preisgeldern vergeben.
Mittelschülerinnen und Schüler aus Oettingen gewannen den ersten Platz und damit 1.500 Euro für ein Projekt bei dem Sie regionale Kartoffeln vermarkten. Außerdem stellte das Katharinen-Gymnasium einen Nachhaltigkeitsguide vor. Ausgezeichnet wurde außerdem ein innovativer Waldbrandmelder, ein Waschbeckenfilter zur Vermeidung von Mikroplastik in Fließgewässern, sowie eine Köschinger Seminararbeit zum Klimawandel. Ein Gnadental-Schüler überzeugte mit seiner Arbeit über Chancen und Risiken der Digitalisierung. Die THI will den Nachhaltigkeitspreis fortan jedes Jahr vergeben.

© THI

© THI

© THI