Ingolstadt: Nachlass für Bürgerstiftung

Die Ingolstädter Bürgerstiftung profitiert von einem Erbe: Dr. Renate Rottenfußer hat sie mit 120.000 Euro aus ihrem Nachlass bedacht. Das Geld soll für Sonderprojekte im Bereich der Jugendförderung eingesetzt werden. Jetzt steht auch fest, wohin das Geld fließt: Ein Teil davon wird in neue Möbel für die Außengruppe des Peter-Steuart-Hauses gesteckt. Hier werden Jugendliche auf ein selbständiges Leben vorbereitet. 75.000 Euro gehen außerdem an ein Projekt des Stadtjugendrings: Das Jugendbildungshaus am Baggersee soll zu einer Umweltstation mit Bildungsangeboten ausgebaut werden.