Ingolstadt: Nagelneue Züge für München-Nürnberg-Express

Endlich ist es soweit: Mit vier Jahren Verspätung setzt die Deutsche Bahn nagelneue Züge auf dem beliebten München-Nürnberg-Express ein. Die regionale Schnellfahrstrecke führt über Ingolstadt und ist für viele eine schnelle Verbindung in die nächst größeren Städte. Die neuen Züge haben Doppelstockwagen und bieten somit erheblich mehr Sitzplätze, so der Donaukurier. Derzeit laufen erste Testfahrten, mit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember sollen dann nach und nach die neuen Züge fahren. Die Gründe für den verspäteten Einsatz sind nicht genau bekannt, allerdings ist von Problemen bei der Zulassung die Rede.