Ingolstadt: Neues Einsatzkonzept vorgestellt

Die Sicherheitslage in Ingolstadt hat Bayerns Innenminister Joachim Hermann auf den Plan gerufen. Die Zahl der von Asylbewerbern begangenen Straftaten sind im Stadtgebiet laut Statistik des Ministeriums stark angestiegen. Demnach wird aktuell jeder dritte Diebstahl von Flüchtlingen begangen. Hermann hat heute das Einsatzkonzept der Polizei rund um das Transitzentrum für Asylbewerber vorgestellt: Wesentlich sei eine erhöhte Zahl von Konzepteinsätzen, zunächst bis in den Januar rein. Außerdem stellt die Flughafenpolizei mindestens 10 Beamte für Ingolstadt ab, da hier die Kriminalität derzeit höher ist als am Flughafen.