Ingolstadt: Noch keine Corona-Maßnahmen

Trotz gestiegener Corona-Zahlen: Die Stadt Ingolstadt sieht auch weiterhin von Maßnahmen und Eingriffen ab. Das ist das Ergebnis des heutigen Treffens der Koordinierungsgruppe. Das Infektionsgeschehen sei weiterhin beherrschbar und unter Kontrolle, erklärte Ordnungsreferent Dirk Müller. Die überwiegende Zahl der neu Infizierten der letzten Woche sind Reiserückkehrer. Das Geschehen ließe sich somit weitestgehend eingrenzen. Derzeit liegt die Zahl der Neuinfektionen bei 40 von 100.000 in sieben Tagen. Sollte der Wert jedoch die kritische 50 erreichen, könnten die Maßnahmen verschärft werden.