Ingolstadt: Opposition lehnt Chase als Sonderermittler ab

Die Ingolstädter Stadtratsopposition lehnt den Ermittler für die hausinterne Aufklärung der Untreuevorwürfe gegen Alt-Oberbürgermeister Lehmann ab. Wie berichtet soll Rechtsreferent Chase die Ermittlungen koordinieren. SPD, Bürgergemeinschaft, ÖDP und Grüne fordern jedoch eine unabhängige Person für diese Aufgabe. Sie werfen Oberbürgermeister Lösel und der Verwaltung außerdem vor, Chase ohne Absprache mit dem Stadtrat eingesetzt zu haben. Nach Meinung der Opposition solle der Ältestenrat so schnell wie möglich eingesetzt werden und über das weitere Vorgehen beraten.