Ingolstadt: Personeller Neustart bei Audi gefordert

Einen personellen Neustart – den hat Audi-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch auf der heutigen Betriebsversammlung laut donaukurier online gefordert. Doch davor sei ein konsequenter Abschluss der Diesel-Aufklärung nötig. Das Unternehmen müsse auf Erfolgskurs gehalten werden: Dazu gehöre ein Fokussieren auf die Kernkompetenzen des Unternehmens. Audi müsse laut Mosch auch weiter die Technologieschmiede des VW-Konzerns sein. Der Betriebsratsvorsitzende gab außerdem vor, was die Belegschaft nun vom Audi-Vorstand fordere: Eine zielsichere und arbeitnehmerfreundliche Strategie, die das Unternehmen weiter beschleunige und die Beschäftigung langfristig sichere.