Ingolstadt: Qualm durch Qualmerei

Rauchen ist ungesund – diese Erfahrung hat im doppelten Sinn eine 59-jährige Ingolstädterin gemacht. Sie hatte gestern in ihrer Wohnung im unteren Taubentalweg Zigarettenstummel in den Mülleimer gekippt, die noch glimmten. Dadurch entstand derart viel Qualm, dass die Feuerwehr das komplette Mehrfamilienhaus evakuieren musste. Die Verursacherin selbst wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Immerhin: Sachschaden entstand nicht. Dafür muss sich die 59-jährige jetzt aber wegenVerstoßes gegen die Brandverhütungsvorschriften verantworten.