Ingolstadt: Raub in der Nähe des Nordbahnhofs – Zeugen gesucht

Am Nachmittag sind drei Jugendliche in der Nähe des Ingolstädter Nordbahnhofs überfallen worden. Die beiden Täter waren maskiert und mit einer Eisenstange bewaffnet. Sie waren gegen 15 Uhr 30 den Jugendlichen in Bereich der Tunnelunterführung an der Nürnberger Straße gegenüber getreten, hatten Geld gefordert und würgten einen Jugendlichen. Als sie schließlich einen Geldbeutel bekamen, nahmen sie das Geld und flüchteten. Eine Frau hatte den Überfall beobachtet und wurde von den Tätern aufgefordert, sich zu entfernen. Sie wird nun gebeten, sich bei der Polizei zu melden – außerdem werden weitere Zeugen des Vorfalls gebeten, sich zu melden.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: männlich, ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, bekleidet mit einer grauen Stoffmaske, blauer Jogginghose und grauem T-Shirt mit orangefarbenem Aufdruck

Täter 2: männlich, ca. 20 bis 30 Jahre alt, dunkler Teint, ca. 160 cm groß, bekleidet mit einer blauen Jogginghose und einem blauen Kapuzenpulli (Kapuze über dem Kopf getragen)

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen und bittet unter der Telefonnummer 0841/93430 um Hinweise aus der Bevölkerung.