Ingolstadt: Raubüberfall in Altstadt

Gefährlicher Sonnenaufgang: Ein Ingolstädter ist gestern früh in der Innenstadt offenbar Opfer eines Raubüberfalls geworden. Gegen 4 Uhr wurde der 43-Jährige von einem Fremden gezwungen, Bargeld und Mobiltelefon herauszugeben. Als der Täter von zwei herannahenden Radfahrern gestört wurde, warf er das Mobiltelefon weg und flüchtete mit seinem Rad in unbekannte Richtung.

Eine Beschreibung des Täters: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 20 bis 30 Jahre, osteuropäisches Erscheinungsbild, dunkelblondes Haar, Dreitage-Bart. Der Täter war zur Tatzeit mit einem schwarzen Fahrrad mit gelber Schrift unterwegs. Besonders auffällig sind eine Tätowierung am Ring- oder Mittelfinger in Form eines 3 cm großen Dollarzeichens und Haare zu nackenlangen Flechtzöpfen zusammengebunden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0841-9343-0 entgegen.