Ingolstadt: Rege Beteiligung beim CSD

Ingolstadt ist bunt, tolerant und vielfältig – das haben weit über Tausend Menschen am Wochenende unter Beweis gestellt. Beim Christopher Street Day ist ein großer Demonstrationszug durch die Innenstadt gezogen. Die queere Community wollte damit ein Zeichen für die Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transmenschen und Queer-People setzen. Sie setzt sich für eine tolerante Gesellschaft ein. Im Anschluss gab es noch eine Podiumsdiskussion am Paradeplatz, daran haben einige Bundestagskandidaten unterschiedlicher Parteien teilgenommen.
Wegen der steigenden Inzidenzen musste allerdings auch heuer auf ein Straßenfest verzichtet werden.