Ingolstadt: Rieter-Gelände und „Sicherer Hafen“ im Stadtrat

Ordentlich ins Schwitzen kommen heute die Ingolstädter Stadträte. Bei der letzten Sitzung vor der Sommerpause stehen wichtige Punkte an. Ein großes Thema ist zum Beispiel das ehemalige Rieter-Gelände. Hier geht es darum, wie das Filetstück künftig aussehen soll und ein Architektenwettbewerb auf den Weg gebracht werden. Die SPD fordert möglichst viele Sozialwohnungen, die ÖDP wünscht sich eine Wiederbelebung der ehemaligen Bahnstrecke zum Nordbahnhof samt Bahnhalt. Ein weitere Tagesordnungspunkt ist der sogenannte „Sichere Hafen“. Ingolstadt soll sich mit Menschen auf der Flucht solidarisieren und mehr Asylbewerber aufnehmen, als amtlich zugewiesen. Die öffentliche Stadtratssitzung im Ingolstäder Rathaus beginnt heute um 15 Uhr.