Ingolstadt: Schaeffler-Mitarbeiter protestieren gegen Stellenabbau

Am Schaeffler-Standort Ingolstadt sollen 40 Stellen abgebaut werden. Für heute Nachmittag hat die IG Metall zu einer Protestkundgebung aufgerufen. Die Gewerkschaft befürchtet, dass die Corona-Pandemie genutzt wird, um Stellen in Deutschland zu reduzieren und die Produktion ins Ausland zu verlagern. Sie drängt auf eine Fortsetzung des Kurzarbeitergeldes. In der vergangenen Woche hatte der Automobilzulieferer Schaeffler verkündet, über 4.400 Stellen – fast alle in Deutschland – abzubauen.