Ingolstadt: Schlag gegen die Rauschgiftszene

Der Polizei ist ein Schlag gegen die regionale Rauschgiftszene gelungen. Heute früh führte die Kripo Hausdurchsuchungen in Ingolstadt, im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und Mittelfranken durch. 80 Beamte waren im Einsatz. Der 27-jährige Hauptbeschuldigte aus Ingolstadt wurde festgenommen, er sitzt in U-Haft. Bei ihm und einem 40-jährigen mutmaßlichen Komplizen stellten die Beamten unter anderem Waffen, Drogen und mehrere tausend Euro sicher. Gegen insgesamt vier Personen wird ermittet, sie sollen mit Kokain, Ecstasy Marihuana und Arzneimitteln gehandelt haben.