Ingolstadt/Schrobenhausen: Lange Haft wegen Geiselnahme

Für fünf Jahre und drei Monate muss ein Geiselnehmer ins Gefängnis. Das Landgericht Ingolstadt verurteilte den 27-Jährigen nach einem Überfall auf ein Schnellrestaurant in Schrobenhausen wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung und Menschenraubs. Der Mann hatte im Februar einen Angestellten des Restaurants bedroht und gefesselt um an die Tageseinnahmen im Tresor zu kommen. Er war wenig später auf seiner Flucht festgenommen worden. Gegen das Urteil kann noch Revision eingelegt werden.