Ingolstadt: Schulen sind auf möglichen Distanzunterricht vorbereitet

Die corona-bedingte Schließung des Schrobenhausener Gymnasiums macht auch die Direktoren der Ingolstädter Bildungseinrichtungen nervös. Denn ein solcher Fall ist auch hier nicht auszuschließen. Edith Philipp-Rasch ist Sprecherin der Rektoren in Ingolstadt und ist natürlich in Habachtstellung:

„Ja, in gewisser Weise natürlich schon. Wenn etwas in der unmittelbaren Nachbarschaft geschieht und als solche würde ich Schrobenhausen bezeichnen. Dann ist das schon so, dass man auch angesichts des Inzidenzwerts, den es jetzt in Ingolstadt gibt, in Habachtstellung ist.“

Die Entscheidung, ob eine Schule geschlossen werden muss und Distanzunterricht gegeben wird, obliegt dem Gesundheitsamt. Wegen der steigenden Corona-Zahlen hat man in Ingolstadt die Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie verschärft. Ab Mittwoch gelten  in verschiedenen Lebensbereichen strengere Regeln.