Ingolstadt: Schwierige Haushaltsentscheidung

Die Finanzen einer Stadt sind ein heikles Thema, vor allem wenn es um die Einnahmen und Ausgaben in der Zukunft geht. Der Ingolstädter Stadtrat hat gestern in einer mehr als fünfstündigen Marathonsitzung den Haushalt beschlossen. Ein Drittel der Stadträte stimmte allerdings gegen den vorgelegten Entwurf. Zuvor wurde fast schon traditionell heftig diskutiert und teils aufeinander losgegangen. Neben der Finanzen wurden in den Ausschüssen auch einige Projekte durchgewunken. So soll unter anderem auf dem Rieter-Gelände gebaut werden. Der FC Ingolstadt darf einen neuen Trainingsplatz bauen und die Stadt Ingolstadt beteiligt sich an den Forschungen der Technischen Hochschule zur künstlichen Intelligenz.