Ingolstadt: Sicherungsverwahrung für Mörder

Er hatte seine Oma mit einem Messerstich so schwer verletzt, dass sie kurz darauf gestorben war. Ab heute steht der 24-Jährige vor dem Ingolstädter Landgericht. Die Richter entscheiden über eine Sicherungsverwahrung. Der Enkel war zum Tatzeitpunkt im April vergangenen Jahres schuldunfähig. Für den Prozess sind insgesamt vier Verhandlungstage angesetzt. Eine Entscheidung ist nicht vor Mitte März zu erwarten.