Ingolstadt: Smarte Solarbänke für THI

In der Sonne sitzen, das Smartphone mit Ökostrom aufladen und kostenlos im Internet surfen – das bieten künftig zwei neue Solarbänke den Studierenden der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Die Bänke verfügen über ein innovatives Photovoltaiksystem in der Sitzfläche, das bis zu vier Smartphones gleichzeitig mit Ökostrom versorgen kann, und eine WLAN-Funktion. Die Stadtwerke stellen die Bänke beiden Hochschulen kostenlos zur Verfügung. Alles, was für den Betrieb benötigt wird, ist etwas Sonnenlicht. In der Sitzfläche sind Solarmodule und eine Batterie integriert. Über die USB-Anschlüsse können zwei Smartphones geladen werden, zwei weitere Telefone können sich über kabellose Induktion durch bloßes Auflegen wieder mit Strom versorgen. So dienen die Bänke nicht nur als Sitzgelegenheit, sondern bieten eine praktische Möglichkeit für die Studierenden, alle ihre Akkus im Unialltag wieder aufzuladen.

© THI

Bild 1: Die praktische Solarbank haben (von links) Prof. Dr. Jens Hogreve (KU), Hubert Stockmeier (SWI) und Christian Müller (THI) schon einmal getestet.

Bild 2: Kedar Mehta, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für neue Energie-Systeme (InES) an der THI, und Prof. Dr. Sabine Bschorer, Studiengangleiterin und Studienfachberaterin Energiesysteme und Erneuerbare Energien, haben die Bank auf dem Campus der THI schon einmal ausprobiert.