Ingolstadt: Startschuss für das Urban Air Mobility-Project „Free Rail“

34.000 Kilometer Gleise muss die Deutsche Bahn bundesweit warten und überwachen. Drohnen könnten die Inspektion der Schienen wesentlich effektiver gestalten und Schäden und wuchernde Pflanzen könnten früher entdeckt werden. Und das wiederum würde die Zahl der Störungen im Bahnbetrieb senken. Solche Effekte versprechen sich die Partner des Projekts „Free Rail“. Das wurde jetzt genehmigt und startet bereits zum ersten September in Ingolstadt.