Ingolstadt: Studenten müssen tief in die Tasche greifen

Ingolstadt bleibt ein teures Pflaster – auch für Studenten. Das geht aus einer aktuellen Erhebung des Portals immowelt hervor. Demnach ist Ingolstadt auf Platz fünf der teuersten Studentenstädte deutschlandweit. Im Durchschnitt zahlt man hier laut der Erhebung 450 Euro für Wohnungen bis zu 40 Quadratmeter und ein bis zwei Zimmer.  Spitzenreiter ist München mit 690 Euro, gefolgt von Frankfurt und Stuttgart.