Ingolstadt: Taubenkonzept erfolgreich

Das neue Taubenhaus für Ingolstadt scheint erfolgreich zu sein. Seit Inbetriebnahme am Hauptbahnhof vor einem Jahr seien weniger Vögel gezählt worden, die Verschmutzung habe merklich nachgelassen, so Umweltreferent Rupert Ebner. Das Prinzip ist einfach: Die Tauben werden in einem Verschlag gefüttert, die gelegten Eier ausgetauscht. In einem Jahr kamen so 400 Eier zusammen, die wurden dem Zoo Wasserstern als Tierfutter übergeben.