Ingolstadt: Teures Pflaster!

Ingolstadt ist und bleibt ein teures Pflaster. In den vergangenen beiden Jahren ist der Wert von Wohnbauland um 60 Prozent gestiegen. Für das Westviertel hat das Baureferat 1.200 bis 1.300 Euro pro Qudratmeter ermittelt. In der Altstadt ist der Quadratmeter bis zu 3.900 Euro wert. Am Günstigsten sind die Ortsteile Winden und Mühlhausen mit 300 Euro pro Qudratmeter. Gründe für die Wertsteigerung sind die nach wie vor steigenden Zuzüge und die wirtschaftlich gute Lage.