Ingolstadt: THI-Forschungsprojekt mit 658.000 Euro gefördert

Bei Regen, Nebel oder schlechtem Licht kommen nicht nur Autofahrer selbst an ihre Grenzen. Auch Sensoren an den modernen Fahrzeugen haben es schwer, bei drohenden Unfällen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das soll sich ändern: Die technische Hochschule Ingolstadt will mit künstlicher Intelligenz die Sicherheit erhöhen. Ein Projekt der Bildungseinrichtung erhält dafür jetzt eine Finanzspritze von über 650.000 Euro.