Ingolstadt: THI plant IT-System für größten Surfpark der Welt

Am größten Surfpark der Welt im westfälischen Werne ist auch die Technische Hochschule Ingolstadt beteiligt. Bei dem Doppelprojekt bei dem außerdem die größte Hydrodynamikanlage der Welt ensteht, macht die Hochschule die IT. Bei den komplexen Produktionsanlagen erhält der Betreiber eine Art Armaturenbrett, auf dem er die Zustände der Prozesse in Echtzeit nachvollziehen kann. Das wurde von Studenten der THI entwickelt. Zum einen wird ein vernetztes System zum Surfbetrieb und zur Distribution aufgesetzt. Zum anderen sind die Strukturen auch für die Planungen und Verwaltung im Forschungsbereich gedacht. So müssen beispielsweise die Beckenauslastung und der Personaleinsatz frühzeitig geplant werden, ebenso das Wassermanagement.

© SURFWRLD