Ingolstadt: Tödlicher Betriebsunfall

Beim Verladen mit einem Kran wurde am Vormittag in Ingolstadt ein Arbeiter tödlich verletzt.  Der 44-Jährige wollte mit dem Kran ein Trafohäuschen aus dem Fundament heben und es auf sein Fahrzeug aufladen. Plötzlich löste sich die Verankerung. Das Material hatte versagt. Der Kranführer wurde unter der tonnenschweren Last begraben.