Ingolstadt: Tumult im Ankerzentrum

Fliegende Bänke und Fahrräder – am Abend kam es im Ankerzentrum in der ehemaligen Max-Immelmann-Kaserne zu einem Tumult. Nigerianische Asylsuchende gerieten gegen 19 Uhr mit dem Sicherheitsdienst in Streit und schlugen anschließend auf die Angestellten ein. Es ging um die Einhaltung der Hausordnung. Einige Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden leicht verletzt. Bislang hat die Polizei einen 24jährigen und eine 27jährige als Täter ermittelt, beide stammen aus Nigeria. Mit den Zuständen im Ankerzentrum beschäftigt sich auch der Ingolstädter Stadtrat in der kommenden Woche.